J. P. Sauer & Sohn

Seit seiner Gründung 1751 steht J.P. Sauer & Sohn für zeitlose Eleganz und kompromisslose Qualität. Die Gewehre des ältesten deutschen Jagdwaffenherstellers begeistern seit Generationen Jäger, denen das eigene Gewehr mehr Ausdruck ihrer Persönlichkeit statt simples Werkzeug ist.

Durch Generationen hindurch war es stets das Anliegen der Ingenieure, Konstrukteure und Büchsenmacher von J.P. Sauer & Sohn, die Verarbeitung der Gewehr-Rohstoffe Stahl und Holz auf ein immer höheres Niveau zu heben. Stets war es das Ziel von Sauer, Gewehre zu bauen, die zwar immer modern, aber niemals modisch waren. Von Beginn an stellte die nunmehr älteste deutsche Waffenschmiede an sich selbst den Anspruch, nicht nur mit den besten, sondern auch den modernsten Materialien und Technologien der jeweiligen Epoche Gewehre zu erschaffen, die sich in puncto zeitloser Eleganz, höchster Präzision und durchgängiger Qualität deutlich von der Masse abheben.

Werte für Generationen

Getreu diesen Werten hat Sauer anlässlich seines 270. Jubiläums 2021 eine Sonderedition aufgelegt, die nicht nur durch exklusive Schafthölzer, sondern auch mit einer modernen Oberflächentechnologie die Werte unterstreicht, für die Sauer seit 270 Jahren steht und die auch zukünftige Generationen begeistern werden. Diese Historie begreift das Sauer-Team als Herausforderung, zukünftig noch mehr möglich zu machen. Dementsprechend werden am Standort Isny Jagdwaffen entwickelt und gefertigt, die alle gewohnten Sauer Oberklasse-Zutaten vereinen und gleichzeitig doch spürbar perfektionieren – dank spektakulären Innovationen und handwerklicher Spitzenleistung. Doch genug ist nicht genug. Der Anspruch des Sauer Teams ist, das geballte Praxis-Wissen der Mitarbeiter mit der Technologie des 21. Jahrhunderts und den ästhetischen Wurzeln von J. P. Sauer & Sohn tagtäglich neu zu beleben. Das Ziel: die Zukunft der Weltmarke Sauer aktiv zu gestalten.